Wiener Börse eröffnet leicht befestigt

Die Wiener Börse ist am Freitag mit leichten Gewinnen in den Handel gestartet. Der ATX stieg bis 9.45 Uhr um 5,44 Punkte bzw. 0,25 Prozent auf 2.146,15 Punkte. Auch an anderen Börsen in Europa ging es in der Früh nach positiven Vorgaben aus den USA und Asien leicht nach oben.

Für etwas bessere Stimmung dürften laut Händlern die Medienberichte sorgen, denen zufolge die EU mit der spanischen Regierung über weitere Finanzhilfen und Käufe spanischer Anleihen verhandelt. Für größere Kursausschläge könnte im weiteren Tagesverlauf auch der dreifache Verfallstag an den Terminmärkten sorgen. Mit Spannung wird erwartet, ob die Börsen auch nach der Fixierung der Abrechnungspreise für Optionen und Futures noch die jüngst erreichten Kursniveaus halten können.

Die meisten Aktien an der Wiener Börse notierten im Frühhandel im Plus. Gut gesucht waren voestalpine und stiegen um 1,35 Prozent auf 24,75 Euro. Bei höherem Volumen konnten auch Andritz leicht zulegen und gewannen 0,66 Prozent auf 44,86 Euro.

Lesen Sie auch