Wachkoma-Patientin im "Schattenreich"

Festwochen: "Orfeo ed Euridice"

Wachkoma-Patientin im "Schattenreich"

Im Theater an der Wien erregte Romeo Casteluccis Opern-Regie Aufsehen.

Gleich nach den Geschichten aus dem Wiener Wald setzten die Wiener Festwochen mit einer brisanten Inszenierung der Gluck-Oper Orfeo ed Euridice fort. Bejun Mehta sang den Orpheus auf der Bühne des Theaters an der Wien – die im „Schattenreich“ verschollene Eurydike wurde durch eine reale Wachkoma-Patientin in der Geriatriestation Wienerwald verkörpert, die per Live-Video zugeschaltet wurde. Keine 08/15-Produktion!