Wiener Börse im Verlauf klar im Plus

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag bei gutem Volumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX legte bis 14.15 Uhr um 1,12 Prozent auf 2.480,51 Punkte zu.

Im Gleichschritt mit den europäischen Leitbörsen tendierte auch der ATX weiterhin klar im Plus. Damit gibt es europaweit den zweiten Gewinntag in Folge zu sehen. Positive Konjunkturnachrichten aus Deutschland wirkten unterstützend. Das Konsumklima in Deutschland blieb auf hohem Niveau. Weitere Impulse könnten die anstehenden US-Daten liefern.

Zum heimischen Markt liegt unverändert eine sehr dünne Meldungslage vor. Den Spitzenplatz eroberte die Post-Aktie mit einem Kursgewinn von 3,46 Prozent. Mindestens zwei Prozent an Kurswert konnten Verbund, Telekom Austria und Andritz einstreifen.

Klar positive Vorzeichen präsentierten auch die schwergewichteten Bankenaktien. Erste Group streiften ein Kursplus von 1,55 Prozent ein. Raiffeisen Bank International (RBI) zogen 1,45 Prozent an. Die RBI wird am morgigen Donnerstag über das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 berichten. Zudem werden die Erwartungen für das laufende Jahr im Blickpunkt stehen. Analysten sehen Risiken durch die Krim-Krise, deren Eskalation im Kurs schon ihre tiefen Spuren hinterlassen hat.

Unter den weiteren Blue Chips verteuerten sich Immofinanz um 1,44 Prozent. voestalpine stärkten sich um 1,22 Prozent.

Lenzing tendierten nach zwei negativeren Analystenmeinungen mit einem einprozentigen Kursrückgang bei 40,00 Euro.