Wiener Börse im Verlauf freundlich

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei gutem Volumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.130,39 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,21 Prozent.

Der ATX konnte sich am frühen Nachmittag auf leicht positivem Terrain behaupten und zeigte sich damit im Gleichklang mit dem europäischen Börsenumfeld. Im Fokus stand bis dato Spanien und die Frage, wann das Land offiziell um Finanzhilfen bitten wird.

Impulse könnten im weiteren Verlauf auch von den noch anstehenden US-Konjunkturdaten kommen. In der Eurozone sind die Erzeugerpreise im August stärker gestiegen als erwartet. Die Reaktion an den Märkten hielt sich aber in Grenzen.

Zu den größeren Gewinnern zählten Mayr-Melnhof mit plus 2,38 Prozent auf 75,73 Euro. Schoeller-Bleckmann gewannen 1,54 Prozent auf 81,74 Euro und Wienerberger konnten ein Plus von 2,29 Prozent auf 6,13 Euro verbuchen. Hingegen standen Erste Group weiter unter Druck und büßten 2,55 Prozent auf 17,22 Euro ein.