Wiener Börse schließt etwas fester

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Donnerstag bei geringem Volumen mit etwas höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 0,50 Prozent auf 2.786,84 Einheiten.

In einem freundlichen europäischen Börsenumfeld verbuchte auch der ATX ein kleines Plus. Ein Aktienhändler sprach in Wien von einem ruhigen Geschäftsaufkommen. Das dünne Handelsvolumen sollte sich auch an den kommenden Tagen fortsetzen, hieß es. Die Meldungslage gestaltete sich sehr dünn.

Die OMV-Papiere zeigten ein klares Plus von 1,56 Prozent auf 29,99 Euro. Der Kunststoffhersteller Borealis, an dem die OMV mit 36 Prozent beteiligt ist, legte ein starkes Auftaktquartal 2011 vor. D

Höhere Kurse gab es am heimischen Markt auch im Finanzbereich zu beobachten. Erste Group schlossen den Tag mit einem Aufschlag von 0,90 Prozent auf 33,75 Euro. Raiffeisen steigerten sich um 0,46 Prozent auf 37,06 Euro. Die Anteilsscheine des Versicherers Vienna Insurance verteuerten sich um 1,03 Prozent auf 39,70 Euro.