Wiener Börse startet etwas höher

Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im frühen Handel mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX legte bis 9.45 Uhr um 0,45 Prozent auf 2.996,19 Punkte zu.

Im Einklang mit einer freundlichen Stimmung an den europäischen Leitbörsen verbuchte auch der ATX ein klares Plus. Positive Vorgaben aus Asien und höhere US-Futures unterstützten europaweit.

Am heimischen Markt gestaltet sich die Nachrichtenlage bis dato erneut sehr dünn. An der Spitze der Kursliste standen AT&S mit einem Kursgewinn von 4,01 Prozent auf 16,84 Euro. Die Analysten von CA Cheuvreux bewerten die Titel des Leiterplattenherstellers in einer Ersteinschätzung mit "Outperform".

Unter den heimischen Schwergewichten erholten sich voestalpine um 1,08 Prozent auf 33,55 Euro, nachdem die Stahltitel am Vortag um mehr als drei Prozent abgerutscht waren. Andritz legten um 0,55 Prozent auf 63,50 Euro zu. Auch die Papiere des steirischen Anlagenbauer gingen am Dienstag um mehr als drei Prozent zurück.