Wiener Börse startet fester

Die Wiener Börse hat sich am Donnerstag im frühen Handel bei hohem Anfangsvolumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX gewann bis 9.45 Uhr um 1,01 Prozent auf 2.700,32 Punkte.

Die Wiener Börse hat sich am Donnerstag im frühen Handel bei hohem Anfangsvolumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX gewann bis 9.45 Uhr um 1,01 Prozent auf 2.700,32 Punkte.

In einem höheren europäischen Börsenumfeld - nach positiv aufgenommenen geldpolitischen Maßnahmen aus den USA - kletterte auch der ATX hoch. Eine starke Vorgabe lieferte auch der Aktienmarkt in Tokio.

Von Unternehmensseite rückte am heimischen Markt RHI mit publizierten 9-Monatszahlen in den Blickpunkt. "Auf den ersten Blick gibt es keine negativen Überraschungen", sagte ein Marktteilnehmer. Vor allem das Ebit schaue stark aus. Die Aktie des Feuerfestkonzerns reagierte auf die Ergebnisvorlage mit einem Kursgewinn von 2,26 Prozent auf 24,89 Euro.

Nach einer positiven Analystenmeinung gewannen Andritz um 2,69 Prozent auf 56,94 Euro. Die UBS-Experten revidierten ihr Anlagevotum für den Anlagenbauer von "neutral" auf "buy" hoch.

Mit positiven Vorzeichen präsentierten sich auch die Banken.