Wiener Börse startet freundlich

Nach der zuletzt schwächeren Tendenz ist die Wiener Börse am Freitag höher in den Handelstag gestartet. Der ATX gewann bis 9.15 Uhr um 0,59 Prozent auf 2.158,06 Zähler dazu.

Auch an den übrigen Börsen Europas war die Stimmung zum Auftakt vorwiegend freundlich. Leicht positive Vorgaben aus den USA würden die Börsen stützen, hieß es.

In Wien führten die schwergewichtigen voestalpine mit einem Plus von 1,48 Prozent die Kurstafel an. Rohstoffwerte waren auch auf Europaebene unter den stärksten Sektoren zu finden.

Ebenfalls gefragt waren die heimischen Bankentitel. Raiffeisen gewannen um 0,83 Prozent dazu und Erste Group zogen um 1,35 Prozent nach oben.

Mit einem Plus von 1,14 Prozent tendierten OMV, die am Vortag unter den schwächeren Ölnotierungen gelitten hatte. Unter den übrigen Schwergewichten verzeichneten Andritz und Immofinanz Zuwächse um 0,89 Prozent bzw. 0,37 Prozent.