Wiener Rentenmarkt am Nachmittag fester

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Montag, am Nachmittag fester gezeigt. Während am Vormittag noch geringe Kursverluste zu Buche standen konnten die Festverzinslichen am Nachmittag deutlich aufholen. Im Blickpunkt der Anleger stand dabei die Pressekonferenz der deutschen Kanzlerin Angela Merkel und des französischen Präsident Nicolas Sarkozy.

Merkel und Sarkozy sprachen sich, zumindest "derzeit", gegen Euro-Bonds aus. Der künftige Euro-Rettungsschirm ESM soll hingegen vorgezogen werden und bereits im kommenden Jahr seine Arbeit aufnehmen. Ursprünglich war der Start des ESM für Mitte 2013 vorgesehen gewesen. Zudem streben die beiden automatische Strafen für Staaten an, deren Defizit die Marke von drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes überschreitet.

Die Renditen für zehnjährige Staatsanleihen aus Italien und Spanien sanken zum Wochenauftakt deutlich. Die gestern vorgelegten Sparpläne der neuen italienischen Regierung scheinen die Investoren am Anleihenmarkt zu überzeugen.

Lesen Sie auch