Wiener Rentenmarkt dreht am Nachmittag ins Plus

Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Donnerstag, am Nachmittag ins Plus gedreht. Ein Marktteilnehmer sprach von einer Gegenbewegung zu den internationalen Aktienmärkten. Nach einer festeren Vormittagstendenz sind die internationalen Aktienindizes im Tagesverlauf überwiegend ins Minus gerutscht.

Marktteilnehmer beschrieben die Stimmung im heutigen volatilen Handelsverlauf als eher abwartend. Im Fokus der Anleger stehe bereits die für morgen Nachmittag angesetzte Rede des US-Notenbankpräsidenten Ben Bernanke. Am Markt herrscht Uneinigkeit darüber, ob der Notenbankchef in seiner Rede Signale für weitere geldpolitische Maßnahmen zur Belebung der US-Konjunktur geben wird.

Gegen 16:00 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future, mit 134,82 um 28 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag. Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 134,22. Das Tageshoch lag bisher bei 134,85, das Tagestief bei 133,88. Der Handel verläuft bei moderatem Volumen.

Mehr dazu