Wiener Rentenmarkt am Nachmittag weiter im Minus

Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Freitag, am Nachmittag leichter notiert. Die Beschlüsse des EU-Gipfels wurden vor allem an den internationalen Aktienmärkten positiv aufgenommen.

Aus Österreich gab es heute Vormittag trübe Konjunkturaussichten seitens der Österreichischen Nationalbank (OeNB). Die BIP-Prognose wurde für 2012 um 1,6 Prozent auf 0,7 Prozent nach unten geschraubt und in einzelnen Quartalen schloss OeNB-Ökonom Peter Mooslechner auch eine rezessive Wirtschaft nicht aus. Der erste Konsumklimaindex aus den USA für Dezember der Universität Michigan hellte hingegen am Nachmittag auf. Um 16.25 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 135,78 um 22 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (135,56).

Mehr dazu