Zürcher Börse schließt deutlich fester

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag gestützt von starken US-Konjunkturdaten deutlich zugelegt. Die Indizes schlossen nahe ihren Tageshöchstständen. Die positive Stimmung entsprang Händlern zufolge auch den Fortschritten bei der Lösung der irischen Schuldenkrise. Diese habe die Anleger wieder optimistischer gestimmt und das Vertrauen in den Markt zurückgebracht.

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag gestützt von starken US-Konjunkturdaten deutlich zugelegt. Die Indizes schlossen nahe ihren Tageshöchstständen. Die positive Stimmung entsprang Händlern zufolge auch den Fortschritten bei der Lösung der irischen Schuldenkrise. Diese habe die Anleger wieder optimistischer gestimmt und das Vertrauen in den Markt zurückgebracht.

Der Swiss Market Index (SMI) legte um 1,82 Prozent auf 6.613,37 Punkte zu. Konjunktursensitive Titel zählten zu den größeren Gewinnern. ABB stiegen um 2,5 Prozent, Holcim um 1,8 Prozent und Transocean um 3,6 Prozent.

Die Uhrenwerte entwickelten sich nach den jüngsten Exportdaten ebenfalls positiv. So stiegen Swatch um 2,6 Prozent. Richemont legten hingegen um lediglich 0,2 Prozent zu, nachdem die Titel bereits nach den Quartalszahlen vergangene Woche deutlich zugelegt hatten. Die Uhrenexporte selbst verbesserten sich im Monat Oktober um rund ein Fünftel.

Lesen Sie auch