Im neuen Kleid

Mit Pistazie, Matcha & Banane: Tiramisu mal anders

Teilen

Tiramisu mit Pistazie, Matcha und Banane? Aber gerne doch! Der Dessertklassiker präsentiert sich diesmal von seiner facettenreichen Seite!

Pistazien-Himbeer-Tiramisu 

Zutaten für 6-8 Personen

  • 250 g Obers
  • 1 1/2 Päckchen Sahnesteif
  • 2 EL Vanillezucker
  • 250 g Mascarpone
  • 40 g Pistazienpaste aus dem Glas
  • 30 g sehr fein gehackte Pistazien
  • 3 EL Zucker oder nach Geschmack
  • 350 g Himbeeren
  • 200 g Biskotten
  • 5 cl Pistazienlikör
  • 50 ml Läuterzucker
  • Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung * LEICHT * 4 h 40 MIN

1. Obers mit Sahnesteif und Vanillezucker steifschlagen. Mascarpone mit Pistazienpaste, fein gehackten Pistazien und Zucker glattrühren und Schlagobers unterziehen. Die Creme kühl stellen.
2. Himbeeren verlesen, abbrausen und trockentupfen. Eine rechteckige Form (ca. 20x30 cm) mit einer Lage Biskotten auslegen. Pistazienlikör und Läuterzucker verrühren und die Biskotten damit leicht beträufeln. Pistaziencreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben.
3. Biskotten mit Tupfen bedecken und 3/4 der Himbeeren darauf verteilen. Übrige Löffelbiskuits in die Form legen, ebenfalls tränken und die übrige Pistaziencreme in Tupfen aufspritzen.
4. Das Tiramisu ca. 4 Stunden kühlstellen. Zum Servieren leicht mit Kakaopulver bestäuben und mit den restlichen Himbeeren garnieren.

Matcha-Tiramisu 

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Eier
  • 80 g Zucker
  • 400 g Mascarpone
  • 100 ml Obers
  • 200 ml kalter Kaffee
  • 6 cl Mandellikör
  • 16 Biskotten
  • Matcha zum Bestäuben

Zubereitung * LEICHT * 3 h 35 MIN

1. Die Eier trennen und das Eigelb mit der Hälfte vom Zucker über einem heißen Wasserbad weiß-cremig rühren (am besten mit dem Handrührgerät).
2. Von der Hitze nehmen, kalt rühren und den Mascarpone nach und nach untermengen. Eiweiß mit dem restlichen Zucker steifschlagen und unter die Creme ziehen. Obers steifschlagen und unterheben.
3. Den Kaffee mit Mandellikör mischen. Die Hälfte der Biskotten kurz eintauchen und den Boden einer flachen Form (ca. 15 x 20 cm) damit auslegen.
4. Die Hälfte der Creme darauf geben und glattstreichen. Mit einer zweiten Lage getränkter Biskotten belegen und die restliche Creme darauf verstreichen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit Matchateepulver bestauben.

Bananen-Tiramisu-Torte 

Zutaten für 1 Torte (25 cm)

  • 150 ml Espresso
  • 6 cl Mandellikör
  • 80 g Zucker
  • 5 Blatt Gelatine
  • 4 Eier
  • 500 g Mascarpone
  • 4 EL Milch
  • Salz
  • 250 g Obers
  • 3 Bananen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 g Biskotten
  • 2 EL Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung * LEICHT * 4 h 30 MIN

1. Den Espresso mit dem Likör und 1 EL Zucker verrühren, bis dieser sich aufgelöst hat, dann beiseitestellen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eier trennen, übrigen Zucker mit Eigelb weißschaumig rühren, dann Mascarpone untermischen und alles gut verrühren. Gelatine ausdrücken, in warmer Milch auflösen und unterschlagen.2. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steifschlagen, das Obers steifschlagen, beides auf die Mascarponemasse geben und unterziehen. Die Bananen schälen, quer in dicke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Einen Tortenring (ca. 25 cm) auf eine Platte stellen und mit Biskotten auslegen, diese mit einem Drittel der Espressomischung beträufeln.3. Gut ein Viertel der Mascarponecreme darauf geben, mit den Bananen und einem weiteren Drittel Biskotten belegen. Etwas Espressomischung darauf träufeln und alles mit gut einem Viertel Mascarponecreme bedecken.4. Die restlichen Biskotten auf der Creme platzieren und dünn mit etwas Creme bestreichen. Restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und dekorative Tupfen auf die Torte spritzen. Die Torte mindestens 4 Stunden kalt stellen. Zum Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.