Expertin stellt klar: Betriebe dürfen Impfverweigerer feuern

Hammer-Ausssagen

Expertin stellt klar: Betriebe dürfen Impfverweigerer feuern

In der Zib2 lässt die Arbeitsrechtsexpertin Katharina Körber-Risak aufhorchen.

In den meisten Betrieben sind Testungen oder Zugang nach dem 3G-Prinzip bereits standard. Die Regierung diskutiert aktuell darüber, ob es für diese Regel für jeden Betrieb verpflichtend werden soll. Die Arbeitsrechtsexpertin Katharina Körber-Risak lässt im Zib2 Gespräch aufhorchen. Sollte sich ein Arbeitgeber weigern die bestehenden Regeln einzuhalten, ist auch eine Trennung möglich. "Er kann entscheiden, wenn jemand es nicht macht, sich zu trennen von dieser Person," so die Expertin.

Keine generelle Impfpflicht

Eine generelle Impfpflicht sei laut Körber-Risak nicht durchzusetzen. "So etwas gebe die Verfassung nicht her", für bestimmte Gruppen könne man aber eine Impfpflicht einführen. Sollte der Arbeitnehmer nicht mit dem Regeln übereinstimmen, könne eine Trennung erfolgen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten