Beispielbild zu Trojana Cerberus

Beamte raten: "SMS löschen"

Polizei warnt vor betrügerischen SMS

Zuletzt waren vor allem gefälschte Benachrichtigungen betreffend angeblich ''nicht zugestellter Pakete'' oder ''verpasster Sprachnachrichten'' in Umlauf. 

Die Polizei warnt erneut vor betrügerischen SMS, mit denen Kriminelle versuchen an persönliche Daten (Zugangsdaten, Passwörter usw.) zu gelangen, wie die LPD Tirol informiert. Die SMS enthalten einen Link, dem gefolgt werden soll um weitere Informationen zu erhalten bzw. auf die Seite des vermeintlichen Absenders zu gelangen. Achtung: In Wirklichkeit führt der Link auf eine gefälschte Website der Täter oder aktiviert die Installation einer Schadsoftware.

Zuletzt waren vor allem gefälschte Benachrichtigungen betreffend angeblich ''nicht zugestellter Pakete'' oder ''verpasster Sprachnachrichten'' in Umlauf.

Aktuell werden SMS verschickt wo behauptet wird, ''jemand hat Ihre Bilder hochgeladen'' oder ''Ihr Gesicht ist in diesem Video ersichtlich''.

Tipps der Polizei

  • Den Link nicht öffnen, SMS löschen
  • Keine App-Installation bestätigen
  • Im Schadensfall Anzeige bei der Polizei erstatten


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten