In den letzten fünf Jahren seines Lebens hatte Lucian Freud die Ausstellung über sein Lebenswerk mit vorbereitet, die Eröffnung erlebt er nun nicht mehr mit: Rund ein halbes Jahr nach dem Tod des Malers und Enkels von Psychoanalyse-Begründer Sigmund Freud zeigt die National Portrait Gallery in London "Lucian Freud Portraits". Ausgewählt wurden Arbeiten Freuds aus den Anfangsjahren bis hin zu seinem letzten, unvollständig gebliebenen Gemälde. Eröffnung ist am Donnerstag den 9. Februar, die Schau dauert bis zum 27. Mai. Schon im Voraus feiern Kunstkritiker sie als ein Erlebnis. Für Oktober 2013 ist im Wiener Kunsthistorischen Museum eine Ausstellung mit Werken von Lucian Freud geplant.

Drama in Bildern

Große Lucian Freud Schau in London

Sigmund Freud Enkel wird mit großer Portrait-Ausstellung in London gewürdigt.

In den letzten Jahren seines Lebens hatte der Künstler und Sigmund Freud Enkel Lucian Freud an dieser Ausstellung mitgearbeitet. Doch die Eröffnung am 9.2 durfte der Ausnahme-Porträtist nicht mehr miterleben, er starb im Vorjahr im Alter von 88 Jahren. Nun sind die Vorbereitungen aber abgeschlossen und die National Portrait Gallery in London öffnet mit der "Lucian Freud Portraits" Ausstellungen ihre Pforten für Freud-Liebhaber. Ausgewählt wurden Arbeiten Freuds aus den Anfangsjahren bis hin zu seinem letzten, unvollständig gebliebenen Gemälde. Vom 9. Februar bis zum  27. Ma i kann man sich in London über Freuds Kunst erfreuen.  Für Oktober 2013 ist im Wiener Kunsthistorischen Museum eine Ausstellung mit Werken von Lucian Freud geplant.

Bilder mit Drama-Faktor
"Ich wollte in meinen Bildern immer Dramen schaffen, deshalb male ich Menschen", sagte Freud selber einmal. "Die einfachsten menschlichen Gesten erzählen Geschichten." An Dramatik mangelt es seinen Bildern nicht. Wulstige Hautberge, durchscheinende Adern, herausstechende Knochen - manche von Freuds Porträts sind nicht leicht anzuschauen. Gleichzeitig aber schwingt oft auch etwas Liebevolles mit in seinen Darstellungen.

Motive aus dem Freundeskreis und der Famile

Freud malte vor allem Freunde, Bekannte, Familienmitglieder, die stundenlang für ihn Modell saßen. Die Ausstellung wirft den Fokus auf bestimmte Gruppen von Modellen und will unter anderem einen Überblick über die stilistische Entwicklung Freuds geben. Dafür wurden mehr als 100 Werke aus Museen und Privatsammlungen aus der ganzen Welt zusammengetragen.

Info
Alle Informationen rund um die große Lucian Freud Ausstellung in der National Portrait Gallery in London erhalten Sie unter www.npg.org.uk.

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×