Amy Winehouse mit Joint

Total kaputt

Amy gibt 1.250 Euro für Drogen aus - pro Tag!

Amy Winehouse im Drogensumpf: Für Heroin und Crack gibt sie täglich aus, wovon andere ein Monat lang gut leben.

Amy Winehouse ist ein Wrack: Ihr ausgemergelter Körper ist von Alkohol und Drogen völlig zerstört, ihre Seele total kaputt. Der Umstand, dass ihr geliebter Ehemann Blake Fielder-Civil seit letztem November im Gefängnis sitzt, kostet sie zusätzlich Kraft.

1.250 Euro für Drogen
Das die Sängerin ihren 25. Geburtstag vergangene Woche überhaupt noch erlebt hat, halten viele für ein Wunder. Der Party blieb sie allerdings fern, weil sie sich zu hässlich fühlte. Wie der Daily Star jetzt enthüllt, gibt Amy 1.250 Euro für Crack und Heroin aus – am Tag!

"Es ist so traurig zu sehen, in welchem Zustand sie ist. Diejenigen, die sie täglich sehen, wissen wirklich nicht mehr, was sie machen sollen", schildert ein bestürzter Freund von Amy Winehouse das Ausmaß der Katastrophe um den Star. "Sie ist verloren und verwirrt und sie ernährt sich nur noch von Limonade und Süßigkeiten." Niemand weiß, wie lange das noch so weitergehen kann.

Ihr Vater Mitch hat der Sängerin jetzt Auftrittsverbot erteilt, bis es ihr besser geht. Wird Amy je auf die Bühne zurückkehren?

Blakes Rückkehr
Ende Dezember wird Blake aus dem Gefängnis entlassen. Doch die Rückkehr ihres Mannes könnte Amy Winehouse nur noch tiefer in den Drogensumpf führen. Wie sie ist er schwer abhängig. Diese Woche lehnte er eine vorzeitige Haftentlassung ab, weil er dafür einen Entzug machen müsste. Dazu ist Fielder-Civil nicht bereit.