danzer_apa

Georg Danzer

"Brauche Kraft für Therapie!"

Seit Ende Juli kämpft Georg Danzer gegen den Lungenkrebs, um seine Kräfte zu schonen, verschiebt er jetzt sein Konzert.

In der Ruhe liegt bekanntlich die Kraft. Georg Danzer braucht nach der Lungenkrebs-Diagnose Ende Juli enorm viel davon. Deshalb zog sich der geschwächte Austropopper nun auf Zypern zurück. Dort feierte er gestern in heilender Zweisamkeit mit Ehefrau Bettina seinen 60. Geburtstag. Die Chemotherapie hat dem Barden nicht nur sein Haupthaar gekostet, sondern auch einen großen Teil Lebensenergie.

Konzert-Absage
Nun entschied der Liedermacher schweren Herzens, sein für 18. Oktober geplantes Stadthallen-Konzert auf 16. April 2007 zu verschieben. Danzer: "Momentan befinde ich mich mitten in meiner Therapie, die zwar sehr gut verläuft, aber meine volle Konzentration und Kraft braucht. Die ausführlichen Proben für dieses große Konzert mit meinen Freunden und die alledem verbundenen Strapazen könnten, wie ich befürchte, meine momentane Leistungsfähigkeit übersteigen."

Kräftezehrend
Zehn Stunden Proben sind zu viel. Noch kurz nach der Diagnose verkündete er seinen Vorsatz: "Ich bestehe darauf, dass kein einziges Konzert abgesagt wird." Doch dann folgte die beschwerliche Bestrahlung und Chemotherapie und darauf die Einsicht. Manager Christian Schwarz: "Er hätte drei Probentage zu je zehn Stunden absolvieren müssen. Dazu eine Reise nach München und dann das dreistündige Konzert - das wäre dann doch zu viel." Die Konzertwoche im Wiener Orpheum (21. bis 26. 11.) ließ er aber sich nicht nehmen.

A3 dabei
Ursprünglich war auch ein „Austria3“-Revival für das Stadthallenkonzert am 18. Oktober geplant. Rainhard Fendrich sprang schon frühzeitig ab, um seine Drogentherapie auf Mallorca nicht unterbrechen zu müssen. Für das Konzert am 16. April steht er wahrscheinlich wieder zur Verfügung. Anders Wolfgang Ambros: Er musste aus terminlichen Gründen für April absagen.

Aufatmen für die Fans: Es gibt im Oktober doch eine Möglichkeit Danzer live zu erleben. Er wird am 23. und 24. Oktober beim Ambros Stadthallenkonzert gastieren.