Hilary Swank in Paris überfallen

Handtasche geklaut

Hilary Swank in Paris überfallen

In der Nähe von Paris wurde die Schauspielerin in einem Taxi überfallen.

Der US-Schauspielerin Hilary Swank ist in einem Vorort von Paris die Handtasche gestohlen worden. Drei Diebe nützten am frühen Freitagmorgen die Gunst eines dichten Staus in Saint-Denis, zerschlugen die hintere Fensterscheibe des Taxis, in dem Swank saß, und schnappten sich das Designerstück, wie die Polizei mitteilte. In dem Gebiet, wo es häufig Staus gibt, werden Autofahrer immer wieder Opfer von Handtaschendieben, die sich an feststeckende Autos heranschleichen.

Ob die Diebe wussten, welch prominentes Opfer sie sich ausgesucht hatten, blieb unklar. Die 38-jährige Swank ist zweifache Oscar-Preisträgerin. Die begehrte Auszeichnung erhielt sie für ihre Charakterrollen in den Filmen "Boys Don't Cry" aus dem Jahr 1999 sowie für "Million Dollar Baby" aus dem Jahr 2004.