Barbara Becker & Arne Quinze

Der Traum ist vorbei

Barbara Becker: Ende einer Bilderbuch-Ehe

Ehe-Aus mit Arne Quinze, Scheidung nach 2 Jahren. Trauriges Resümee: "Ich hatte es mir anders erträumt."

Die Nachricht von der Trennung erschütterte nicht nur die Society-Welt, sondern auch alle Romantiker, die an die große Liebe geglaubt hatten. Denn die Ehe von Barbara Becker (feierte am Dienstag ­ihren 45. Geburtstag allein in Miami) und Arne Quinze (39) war vielen Sinnbild einer liebevollen Verbindung, die für die Ewigkeit gemacht schien. Umso mehr verwunderte es, als Becker Anfang der Woche die Trennung bekannt gab. Ihr resigniertes Resümee nach nur zwei Ehejahren: „Ich hatte es mir anders erträumt.“ Dabei hatte alles so romantisch begonnen …

Seelenverwandt
Vor vier Jahren lernten sich Becker und Quinze im Rahmen eines Kunstprojekts kennen und erst auf den zweiten Blick lieben. Doch dann ging alles ganz rasch. „Arne macht mich komplett“, diktierte sie gern in die Mikrofone der Society-Presse. Wann immer die beiden gemeinsam auftraten, meist eng umschlungen, vermittelten sie das Bild zweier Passstücke, die sich gefunden hatten. „Wenn ich mir einen perfekten Mann backen müsste, er müsste wie Arne sein.“ Umgekehrt streute der bildende Künstler seiner schönen Frau Rosen: „Barbara ist der fehlende Teil meiner Seele. Wir sind eins, diese Liebe ist für immer.“

Patchworkfamilie
Doch der Traum vom ewigen Liebesglück, er ist für beide nach nur zwei Ehejahren ausgeträumt. Denn so sehr sie auch an die romantische Liebe geglaubt haben, so sehr waren beide auch in einen Alltag eingebunden, der sie komplett voneinander trennte. Becker lebt mit ihren Söhnen in Miami, Quinze – weltweit als Konzeptkünstler bekannt – hat sein Atelier in Brüssel. Dort, wo auch seine vier Kinder Rhijn (18), Amber (16) und die Zwillinge Aratt und Ragnar (6) aus erster Ehe leben. „Arne“, so erklärt Barbara Becker die Gründe für die Trennung, „hat zu viel Zeit in seinem Atelier in Brüssel verbracht.“ Zuletzt sei die Fernbeziehung zunehmend zur Belastungsprobe geworden. „Wir lebten nicht mehr nur auf zwei Kontinenten, sondern auf zwei verschiedenen Planeten.“ Auch alle sechs Kinder unter einen Hut zu bringen, wurde zunehmend schwer. Barbara Becker, die im Juni eigentlich noch zum MADONNA Leading Ladies Award kommen wollte, musste leider absagen. „Ich muss die Ferien unserer sechs Kinder koordinieren und habe Elias versprochen, in seinem Landschul-Camp zu kochen. Es ist verdammt schwer“, so Becker schon damals leicht gestresst zu MADONNA, „den Sommer mit sechs Kids über zwei Kontinente zu koordinieren.“

Fernbeziehung
Ein Umstand, den die beiden dringend ändern wollten, wie Fitness-Coach Becker exklusiv im MADONNA-Interview im Mai dieses Jahres verriet. „Arne und ich haben beschlossen, in eineinhalb Jahren nach Paris zu ziehen. Dann wird Noah aufs College kommen. Die Stadt ist ein gutes Mittelding – es ist nicht Belgien, wo Arnes Kinder leben, und nicht Deutschland.“ Pläne, die nun nicht mehr realisiert werden.

Becker will sich in Zukunft verstärkt im Fitness-Segment einen Namen machen. Letzte Woche erschien ihre Qigong-DVD, für die sie lange gearbeitet hat. „Ich habe in letzter Zeit viel meditiert und kann sagen, dass ich meine Mitte gefunden habe.“ Trost findet sie in dieser Zeit bei Ex-Mann Boris und seiner Frau Lilly . Nach einem Rosenkrieg haben sich Barbara und Boris der Kinder zuliebe zusammengerauft und verstehen sich jetzt bestens. „Weihnachten feiern wir alle zusammen in London“, verrät Neo-Single Becker im MADONNA-Interview. Und nach Paris will sie – trotz Trennung – nun doch ziehen und wäre dann ihrem Arne näher … Welch’ Ironie des Schicksals.