MacKenzie Bezos

International

Bezos-Ex MacKenzie Scott lässt sich wieder scheiden

Artikel teilen

Die Milliardärin hatte den ehemaligen Lehrer erst im Vorjahr geheiratet.

Die Geschäftsfrau und Autorin MacKenzie Scott hat die Scheidung von ihrem Ehemann Dan Jewett eingereicht. Das berichtete die "New York Times" am Mittwoch (Ortszeit) unter Berufung auf Gerichtsdokumente, die am Montag beim King County Superior Court im US-Bundesstaat Washington eingingen.

Erst 2021 geheiratet

Die Ex-Frau von Multimilliardär Jeff Bezos und der ehemalige Lehrer hatten 2021 geheiratet. In einem öffentlichen Brief auf der Website der Wohltätigkeitskampagne "The Giving Pledge" hatte das Paar seine Hochzeit bekanntgegeben.

Jewett kündigte damals an, seine Ehefrau bei der Verteilung ihres Vermögens zu unterstützen: "Ich bin mit einem der großzügigsten und gütigsten Menschen verheiratet, die ich kenne - und ich schließe mich ihr in der Verpflichtung an, ein enormes finanzielles Vermögen weiterzugeben, um anderen zu dienen."

"The Giving Pledge" ist eine Initiative der Milliardäre Bill Gates und Warren Buffet und richtet sich an besonders wohlhabende Menschen. Teilnehmende versprechen, einen Teil ihres Nettovermögens für wohltätige Zwecke zu spenden.

Geheimer Trennungsvertrag 

Aus den Gerichtsunterlagen geht demnach hervor, dass Jewett die Scheidung nicht angefochten hat. Die Aufteilung des Vermögens sei in einem Trennungsvertrag geregelt, dem das Paar zugestimmt habe und der nicht öffentlich ist.

Nach der Scheidung von Bezos im Jahr 2019 hatte Scott angekündigt, einen Großteil ihres Vermögens spenden zu wollen. Nach Angaben der "New York Times" gab sie in den vergangenen drei Jahren bereits mehr als zwölf Milliarden US-Dollar an gemeinnützige Organisationen.

OE24 Logo