Bode Miller

Babydramen

Bode: Achterbahnfahrt der Vatergefühle

Glück & Leid: Millers Ehefrau verlor ihr Baby. Seine Ex ist von ihm schwanger.

Ein schwerer Schlag für Bode Miller und seine Ehefrau Morgan: Nur drei Wochen nachdem das Sportler-Paar überglücklich verkündet hatte, dass sie ihr erstes Kind erwarten, musste die Beachvolleyballerin niedergeschlagen mitteilen: "Ein sehr schlimmer Morgen. Wir haben das Baby verloren. Unsere Herzen sind gebrochen, aber wir werden das gemeinsam durchstehen.“ Zwar würde sie sich jetzt am liebsten zu Hause verkriechen, gab die 25-Jährige zu, doch sie entschied sich dagegen, um bei Bode zu sein. "Vielleicht ist es besser, bei meiner besseren Hälfte zu bleiben.“ Die Reise nach Kitzbühel tat ihr gut. Beim Anblick der verschneiten Tiroler Berge wurde Morgan ganz warm ums Herz. "Was für ein friedlicher Ort.“

Babystreit
Während beide noch um ihr Kind trauern, blickt Bode Miller (35) dennoch Vaterfreuden entgegen – mit einer anderen Frau. Eine Ex-Flamme des pausierenden Skirennläufers (er laboriert an einer Knieverletzung) ist von ihm schwanger. Der Bub, Bode Miller Jr., soll am Valentinstag (14. Februar) zur Welt kommen. Gelüftet wurde das Geheimnis, weil Bode eine Sorgerechtsklage gegen die Mutter seines ungeborenen Sohnes einbrachte. Er fordert das geteilte Sorgerecht. Sara McKenna, so der Name der Dame, wehrt sich dagegen. "Warum sollte ich mein Kind jemandem anvertrauen, der nichts mit ihm zu tun haben wollte?“ Gegenüber dem Internetdienst TMZ.com kündigte sie an, dass sie den Streit mit Miller notfalls vor Gericht ausfechten will. Wie ernst sie es meint, zeigte sich kurz darauf. Sara engagierte die PR-Beraterin Gina Rodriguez (sie vertritt auch "Stars“ wie Octomom Nadya Suleman). Bode muss sich wohl auf einiges gefasst machen!

Schlechtes Timing
Warum die Fronten so verhärtet sind, erklärt sich von selbst. Miller zeugte im Frühling ein Baby mit Sara. Etwa zur gleichen Zeit muss er auch seine heutige Ehefrau Morgan kennengelernt haben. Sara schien trotzdem auf ein Happy End zu hoffen.

Noch im Juni postete sie auf Twitter den positiven Schwangerschaftstest und schrieb dazu: "Glückwunsch an Bode Miller und mich, in acht Monaten haben wir ein Baby!“ Später erhob McKenna schwere Vorwürfe gegen Miller. „Er ist seit einem Monat verlobt“, tweetete sie im September, "er wartet mit der Bekanntgabe, weil er verheimlichen will, dass ich schwanger bin.“ Und: "Los Bode Miller, mach deinen Vaterschaftstest. Ich habe verwunden, wie du uns behandelt hast.“ Das klingt nach Krieg!

Noch eine Klage
Bode Jr. ist nicht das einzige Kind, um das der Olympiasieger kämpfen will. Er bemüht sich auch um das gemeinsame Sorgerecht für seine vierjährige Tochter Dacey. Natürlich hat er sich auch in der Vergangenheit um das süße Mädel (mit deren Mutter er längst nicht mehr zusammen ist) gekümmert. Nur für die Formalitäten dürfte er sich bislang nicht interessiert haben. Da scheint ihn der Streit mit Sara wach gerüttelt zu haben. Jetzt soll endlich alles amtlich werden.

Mit ihrer Stieftochter Dacey hat Morgan Miller sich schnell angefreundet. Doch ob ihr das – unter diesen schwierigen Bedingungen – auch mit Bodes Sohn so leicht fallen wird? Da muss sie sehr stark sein!

Noch mehr spannende Star-Storys lesen Sie ab sofort in der neuen Ausgabe von Madonna SOCIETY!

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×