Brad Pitt, Amal Alamuddin-Clooney, George Clooney

Autsch!

Pitt lästert über Clooney-Hochzeit

"George und Amal haben aus den falschen Gründen geheiratet."

Das klingt so gar nicht nach bestem Freund. Als Brad Pitt in New York seinen neuen Streifen „Fury“ vorstellte, konnte er sich einen miesen Seitenhieb auf George Clooney und seine Amal nicht verkneifen. „Wir [Angelina Jolie und Brad Pitt Anm. der Redaktion] haben aus den richtigen Gründen geheiratet“, erklärte der 50-Jährige gegenüber der Nachrichtenagentur Associated Press.

Freundschaft beendet?
Was wollte der Schauspieler wohl damit sagen? Haben die Clooneys sich seiner Ansicht nach das Ja-Wort etwa nicht aus Liebe gegeben? Erste Gerüchte um angebliche Unstimmigkeiten in der eigentlich als eng titulierten Freundschaft zwischen George Clooney und Brad Pitt sorgte schon die demonstrative Abwesenheit von Brangelina bei den Feierlichkeiten in Venedig. Angeblich wollten sie keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen, aber die Anwesenheit von anderen Top-Stars wie Matt Damon und Cindy Crawford ließ dieses Argument doch schnell ein wenig fadenscheinig wirken.

Welche falschen Gründe Brad Pitt mit seiner Aussage nun gemeint hat, darüber darf zumindest vorerst nur spekuliert werden. Es wäre allerdings nicht verwunderlich, wenn George Clooney nach diesem Statement die Freundschaft auf Eis legen würde.

Diashow: George Clooney & Amal Alamuddin: Ihre Hochzeitsfotos