Cameron Diaz

Ehrliches Interview

Cameron Diaz: "A-Rod brach mein Herz"

"Habe viel Liebe zu geben": Beauty spricht über Liebesleben & Kinderwunsch.

Cameron Diaz, zu deren Verflossenen unter anderem Justin Timberlake und Mat Dillon zählen, hat schon viele Frösche geküsst. Doch nichts tat ihr mehr weh, als die Trennung von Sportler Alex Rodriguez (36). Ein Jahr lang waren die beiden zusammen. Vergangenen September folgte dann das Beziehungs-Aus. Im Interview mit InStyle sprach die Blondine über die bittere Erfahrung - und wieso sie trotzdem noch Lachen kann.

Liebeskummer
"Als ich vor einiger Zeit sehr unter einem gebrochenen Herz litt, klagte ich einem Freund: 'Wow, das tut wirklich weh.' Und er sagte mir: 'Das zeigt nur, dass du fähig bist, jemanden zu lieben.'" Doch trotz Herz-Schmerz bleibt die 39-Jährige optimistisch: "Ich lasse mir lieber tausend Mal das Herz brechen, als gar nicht zu lieben. Ich habe so viel Liebe zu geben - ich bin voll davon."

Baby-Wunsch
Die Suche nach Mr. Right ist also noch nicht abgeschlossen. Doch wie sieht es eigentlich mit Familienplänen aus? Immerhin tickt die biologische Uhr immer lauter. "Die Gesellschaft übt einen ziemlichen Druck auf Frauen auf, damit sie glauben, ihr Leben muss in eine bestimmte Richtung gehen. Ich habe nie gesagt, dass ich keine Kinder möchte - ich habe aber eben noch keine", erklärte der Hollywood-Star gelassen.

Positive Einstellung
Immerhin wisse Cameron nicht, welche Überraschungen das Leben noch für sie bereit halte. "Ich könnte welche adoptieren. Ich könnte mit einem Partner zusammenkommen, der schon welche hat. Wer weiß? Ich versuche nicht in irgendeine Schublade zu passen. Ich passe nur in meine eigene Schublade." Gut, dass sie sich nicht stressen lässt!

Diashow: Cameron Diaz: im Wandel der Zeit FOTOS