Red Carpet

Cannes: Filmfest startet mit Superstars

Promi-Aufmarsch zur Eröffnung des großen Filmfestivals in Frankreich.

Im südfranzösischen Cannes ist am Mittwochabend das internationale Filmfestival eröffnet worden. Es sei für ihn "eine große Ehre, ein großes Privileg" und "eine große Verantwortung", Präsident der Jury des "wichtigsten Filmfestivals der Welt" zu sein, sagte der Italiener Nanni Moretti, bevor er bei der Eröffnungszeremonie seine Jury vorstellte. Als Juroren stehen ihm unter anderem die in Deutschland geborene Schauspielerin Diane Kruger, der britische Schauspieler Ewan McGregor und der französische Stardesigner Jean-Paul Gaultier zur Seite.

Weltstars
Zahlreiche Weltstars zeigten sich am roten Teppich und sorgten für viel Glamour. Die illustre Riege der Gäste führten Hollywood-Stars wie Bruce Willis, Tilda Swinton, Edward Norton, Eva Longoria, Alec Baldwin und Jane Fonda an. 

Diashow: Filmfestspiele in Cannes: Alle Stars, alle Bilder FOTOS

Filmfestspiele in Cannes: Alle Stars, alle Bilder FOTOS

×


    Zwei österreichische Filme dabei
    Als erster Film des offiziellen Wettbewerbs wurde "Moonrise Kingdom" des US-Regisseurs Wes Anderson gezeigt. Im Wettbewerb des Festivals konkurrieren bis zum Pfingstsonntag 22 Filme um die Goldene Palme, darunter auch zwei österreichische Filme. Sowohl Ulrich Seidl, dessen Trilogie-Erstling "Paradies: Liebe" bereits am Donnerstag der Presse vorgestellt wird, als auch Michael Haneke, dessen "Amour" am Sonntag präsentiert wird, sind nicht zum ersten Mal an der Croisette vertreten.

    Insgesamt werden während des zwölftägigen Festivals 90 Spielfilme gezeigt, davon 20 im Nebenwettbewerb "Un certain regard" ("Ein gewisser Blick"). Das Festival endet am 27. Mai mit der Preisverleihung.