Fürstin Charlène spritzt Rosenball

Schon wieder!

Fürstin Charlène spritzt Rosenball

Die Fürstin ließ ihren Albert beim Rosenball wieder mal im Stich.

Absage
Ganz Monaco und die Casiraghis – Andrea (31) mit Frau Tatiana (32), Charlotte (29) und Pierre (28) mit Frau Beatrice (30) sowie Prinzessin Alexandra von Hannover (16) und natürlich Fürst Albert (58), begleitet von seiner Schwester, Prinzessin Caroline von Hannover (59) – feierten am Samstag den Rosenball im Sporting Club von Monte Carlo.

Zu schwach
Nur eine fehlte wieder! Fürstin Charlène (38). Wie schon im Vorjahr, als sie sich um die kranken Zwillinge Gabriella und Jacques (1) kümmern musste, ließ sie das Society-Highlight des Jahres wieder aus. Nach Skitrip in die Schweiz und der Geburtstagsfeier für Daddy Mike Wittstock (70) in Südafrika fühlte sie sich zu schwach.

Krise
Insider munkeln schon von der Liebeskrise. Seit Ende Februar gab es keinen gemeinsam Auftritte mit Albert. Und auch da zog sie beim Benefiz für den Rugbyverband eine mehr als böse Miene.