Clooney & Keibler: Der Anfang vom Ende?

Krisengerüchte

Clooney & Keibler: Der Anfang vom Ende?

Während Stacy ins Rampenlicht & auf Partys will - will Clooney seine Ruhe.

George Clooney (51) ist es gewohnt, der Star in einer Beziehung zu sein, und zwar der einzige. Das war er neben dem italienischen Starlet Elisabetta Canalis oder der Ex-Kellnerin Sarah Larson genauso wie neben Model Lisa Snowdon. Bei seiner aktuellen Begleiterin Stacy Keibler (33) liegt die Sache ein wenig anders. Bevor sie auf Hollywoods begehrtesten Dauer-Junggesellen traf, war die Ex-Wrestlerin in den USA schon ein C-Promi.

Dank George und seiner guten Beziehungen spielt sie nun (zumindest) in der B-Liga mit und bekam einen ersten Eindruck davon, wie cool es ist, mit Brad Pitt, Ben Affleck, Jennifer Aniston und Co. um die Häuser zu ziehen. (Auch wie unangenehm die Bekanntschaft mit Angelina Jolie sein kann. Die hält nämlich nicht viel von Keibler und lässt sie das spüren.)

Diashow: George Clooney & Keibler: Von wegen getrennt

George Clooney & Keibler: Von wegen getrennt

×

    Blut geleckt
    Das reicht der ehrgeizigen Blondine nicht. Sie will mehr sein als Clooneys hübsches Anhängsel und drängt nun selbst äußerst zielstrebig in die erste Reihe. Dies wiederum passt dem lieben Herrn Clooney überhaupt nicht. Er dachte anfangs, Stacy interessiere sich weniger fürs Berühmtsein. Und das gefiel ihm. Sehr sogar.

    "Sie ist süchtig danach geworden“, verriet ein Insider dem Klatschblatt In Touch, "aber George will eine zurückhaltendere Freundin.“

    Bitteres Erwachen
    Es läuft also nicht besonders gut. Das sah man den beiden Augenzeugen zufolge bei ihrem letzten gemeinsamen Auftritt auch deutlich an. Natürlich, sie lächelten am Red Carpet freundlich in die Kameras und hielten Händchen. So, wie man es von ihnen erwartet. Doch innige Blicke wie früher gab es keine. Und sobald die TV-Teams und Fotografen außer Sichtweite waren, schien die Stimmung deutlich unterkühlt: "Stacy wirkte abwesend. Sonst sprudelt sie nur so und ist aufgeregt, neben George zu stehen. Aber jetzt sah sie aus wie eine Statue.“ Stattdessen herzte Clooney Stars wie Ex-Housewife Eva Longoria oder Good Wife Julianna Margulies und ließ bei ihnen seinen berühmt-berüchtigten Charme spielen.

    Zweite Geige
    Nicht nur Keiblers Drang ins Scheinwerferlicht sorgt für Zündstoff, auch George trägt seinen Teil bei. Er interessiert sich mehr für seine Karriere als für die schöne Frau an seiner Seite. "Sie amüsiert sich gerne“, wissen Freunde, "aber George arbeitet mehr als je zuvor.“ Da bleibt nicht viel Zeit für die Romantik und schon gar nicht zum Feiern.

    Das wird in den nächsten Monaten eher schlechter als besser. Ab März steht Clooney in Europa für The Monuments Men vor der Kamera. Er spielt mit und führt Regie, also wird er sehr beschäftigt sein... Das bedeutet keine Stacy.

    Ablaufdatum
    Clooney-Experten sind überzeugt, dass auch diese Beziehung nicht mehr lagen halten wird. Es würde zumindest in das Schema des Mimen passen. Seine Liebesgeschichten beendete der Heiratsmuffel bislang mit erstaunlicher Verlässlichkeit nach spätestens ein oder zwei Jahren. Stacy Keibler ist seit Sommer 2011 mit ihm zusammen...

    Noch mehr spannende Star-Storys lesen Sie ab sofort in der neuen Ausgabe von Madonna SOCIETY!

    Video: George Clooney im Bett mit Cindy Crawford