GNTM-Drohung kam aus Telefonzelle

Täterin auf der Spur

GNTM-Drohung kam aus Telefonzelle

Anruferin sprach Bombendrohung von Kölner Telefonzelle aus.

Die Bombendrohung während der ProSieben-Show "Germany's next Topmodel" im Mai kam aus einer Telefonzelle in Köln. Das hat die Mannheimer Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitgeteilt. Die Drohung einer unbekannten Frau hatte zum Abbruch des "Topmodel"-Finales geführt. Knapp 10.000 Menschen mussten die Halle verlassen. Die Kripo sucht nun Zeugen.

Bei der Anruferin muss es sich um eine Insiderin gehandelt haben - soviel ist klar. Denn sie hatte nicht die Hotline der Arena in Köln gewählt, sondern eine interne Büronummer gewählt, von der sie gewusst haben muss, dass sie am Abend des GNTM-Finales besetzt sein würde. Die Polizei ist der Täterin weiter auf der Spur.

Diashow: GNTM-Finale: Evakuierung

GNTM-Finale: Evakuierung

×