Charlie Sheen

Wilde Spekulationen

HIV-Star: Ist es echt Charlie Sheen?

Nach Hollywood-Panik: US-Blogger beschuldigen Charlie Sheen.

Seit der US-Internetdienst RadarOnline berichtet hat, dass ein Hollywood-Superstar sich mit HIV infiziert hat, wird gerätselt, wer das sein könnte. Bekannt ist: Der Schauspieler mittleren Alters pflegt einen wilden Lebensstil, der ihn eingeholt hat: Partys, Drogen, Prostituierte, Tattoos. Und er hat einige prominente Ex-Freundinnen, darunter eine preisgekrönte Schauspielerin, ein Filmstar, eine Medien-Persönlichkeit, ein Glamour-Model, ein TV-Star und eine Prominente mit einschlägiger Vergangenheit.

Spekulationen
US-Blogger wollen jetzt wissen, um wen es sich handelt: Charlie Sheen, einen echten Hollywood-Bad Boy. Allerdings begründet sich dieser Verdacht in erster Linie auf Mutmaßungen. Vielleicht machen sie es sich da aber auch ein bisschen einfach. Zwar drängt sich sein Name bei dieser Beschreibung geradezu auf, das heißt aber noch lange nichts. Es kommt noch eine ganze Reihe anderer Hollywood-Männer in Frage, auf die diese Beschreibung in gleichem Maße zutrifft.

So gesehen ist also völlig unklar, ob RadarOnline wirklich über Charlie Sheen berichtet hat. So lange der betreffende Star nicht selbst beschließt, an die Öffentlichkeit zu gehen, sollten auch angebliche 'Insider', die den Bloggern Informationen gegeben haben sollen, über seinen Namen schweigen.

Klagsflut
Wer auch immer es ist: Auf den Star könnten bald einige Klagen zukommen. Denn er soll in den letzten Jahren mehrere Frauen der Gefahr einer Ansteckung ausgesetzt haben.