Barack Obama, Lindsay Lohan, Kim Kardashian

Essen mit dem Präsidenten

Kardashian & Lohan: Zu Besuch bei Obama

DIASHOW: Korrespondenten-Dinner - Hollywood-Stars im Weißen Haus.

Was für eine Ehre! Zum alljährlichen Galadinner des Pressekorps lud US-Präsident Barack Obama am Samstagabend zahlreiche Stars und Sternchen ins Weiße Haus. Neben renommierten Hollywood-Größen, wie Steven Spielberg, Charlize Theron, Sigourney Weaver, der schwangeren Reese Witherspoon und vielen anderen, wurden auch Skandal-Nudel Lindsay Lohan (25) und Trash-Ikone Kim Karadashian zu Tisch gebeten.

Fast zu spät
Doch Lohan wäre nicht Lohan, wäre ihr nicht auch bei diesem wichtigen Event ein Malheur passiert. Laut TMZ hätte es LiLo nämlich beinahe nicht rechtzeitig nach Washington D.C. geschafft. Angeblich verpasste sie ihren geplanten Ein-Uhr-Flug, weil sie in der Nacht zuvor zu lange gefeiert habe. Glücklicherweise konnte Party-Lindsay einen Flieger ergattern, der wenige Stunden später startete. Alles noch mal gut gegangen! Beim Dinner benahm sich Lindsay erstaunlich damenhaft und machte auch sonst einen ungewöhnlich frischen Eindruck.

Witze auf Kims Kosten
TV-Starlet Kim Kardashian hatte zwar keine Probleme mit der Pünktlichkeit, dafür wurde sie von Komiker Jimmy Kimmel offiziell auf die Schaufel genommen. Kimmel bezeichnete die 31-Jährige unter anderem als "die größte Bedrohung für Amerika." Die Reality-Beauty nahm's mit Humor und lachte zusammen mit Mama Kris Jenner über Jimmys Kardashian-Witze.

Auch Präsident Obama war zum Scherzen zumute. Vor allem er voraussichtliche Kandidat der Republikaner, Mitt Romney erntete einige Seitenhiebe. Er und Romney hätten vieles gemein, witzelte Obama. Wir haben beide Abschlüsse aus Harvard. Ich habe einen, er hat zwei", sagte er und fügte augenzwinkernd hinzu: "Was für ein Snob." Alle Bilder vom Präsidenten-Dinner sehen Sie hier:

Diashow: White House Correspondents Dinner: Alle Bilder

White House Correspondents Dinner: Alle Bilder

×