Kirstie Alley: Zoff mit Leah Remini

Wegen Scientology-Ausstieg

Kirstie Alley: Zoff mit Leah Remini

Die Schauspielerin ist fuchsteufelswild, weil Remini die Sekte verließ.

Dass Leah Remini den Schritt wagte, Scientology zu verlassen , stößt nicht bei allen Leuten auf Zuspruch. Schauspiel-Kollegin und ebenfalls Scientology-Anhängerin Kirstie Alley ist stinksauer auf die "King of Queen"-Darstellerin, weil diese die Sekte kritisierte und ausstieg.

Stinksauer
Alley soll vor Wut überschäumen und schrieb auf Twitter: "Wenn ich mich mit bösartigem Geschwätz konfrontiert sehe, so nehme ich mir einen Moment Zeit, um den Verlust des Menschen, den ich für meinen Freund hielt, zu erleben...Dann sag ich: f*** dich." Nicht gerade die feine englische Art, seinem Ärger Luft zu machen.

Für Alley und die anderen prominenten Scientology-Anhänger wurde eine Versammlung abgehalten, in der alle gebrieft wurden, wie nun mit Leah Reminis Ausstieg umgegangen werden und welche Schritte als nächstes unternommen werden sollen. "Unsere Quellen haben erzählt, dass Alley wie verrückt herumtelefoniert und das Personal im Hollywood Celebrity Center angestänkert hat - was werden die Scientology-Sprecher nun wegen Reminis Abtrünnigkeit tun," schrieb Tony Ortega, Journalist für Scientology, über den Tag, als Kirstie von Reminis Austritt erfuhr. Jetzt wird sie auch nichts mehr daran ändern können...

Diashow: Wer hat Angst vor Kirstie Alley? FOTOS

Wer hat Angst vor Kirstie Alley? FOTOS

×