Kylie Jenner

Lippen aufgespritzt?

Kylie Jenner: Genervt von OP-Gerüchten

Kylie (17) sieht total verändert aus. Doch Botox ist angeblich nicht im Spiel.

Während ihre Schwestern für ihren dicken Schmollmund bekannt sind, hatte Kylie Jenner immer recht schmale Lippen. Doch seit einigen Monaten sorgt das jüngste Mitglied des Kardashian-Clans mit seinem plötzlich total veränderten Aussehen für Aufsehen. Denn vor allem auf den Instagram-Schnappschüssen der 17-Jährigen wirkt ihr Mund unnatürlich prall. Dass sich Kylie schon in jungen Jahren für die Schönheit unters Messer legt, scheint bei ihrer Familie nicht verwunderlich. Der Weg zum Beauty-Doc gehört bei den Kardashians zum Pflichtprogramm . Jetzt äußerte sie sich selbst zu dem OP-Gerüchten.

Geschickter Lippenstift
"Ich habe das Gefühl, dass alle schon seit Monaten darüber reden und ich habe die Nase voll davon", ist sie genervt von den ständigen Spekulationen, sie habe sich die Lippen aufspritzen lassen. Warum ihr Mund trotzdem auf einmal so viel voller aussieht als früher? "In meinen Bildern betone ich sie oft. Ich finde dicke Lippen super. Ich liebe Lipliner und übermale meine Lippen", erklärt sie den Schmollmund.

"Aber es ist mir schon egal. Sagt einfach, was ihr wollt", schmettert sie ihre Kritiker ab. Im Vorher-Nachher-Vergleich kann man trotzdem nicht so ganz glauben, dass Kylie ihre prallen Lippen nur geschicktem Schminken zu verdanken hat.

Diashow: Die Kardashians zeigen sexy Bodys in Thailand

Die Kardashians zeigen sexy Bodys in Thailand

×