Falsche Vorstellungen

"Let's Dance": Kinski schon enttäuscht

Vor der Show hatte sie sich nicht genau mit dem Konzept beschäftigt.

Die Stars von Let's Dance stehen schon in den Startöchern, wenn sie morgen (11. März) zum ersten Mal vor Publikum und der Jury zeigen dürfen, was sie in den letzten Wochen gelernt haben. Auch Nastassja Kinski hat fleißig trainiert, doch noch bevor es richtig losgeht, ist sie schon von der Show enttäuscht.

Falsche Vorstellungen
Offensichtlich hat sie sich die RTL-Sendung zuvor noch nie angesehen, denn die Schauspielerin wusste bis vor kurzem gar nicht, wie Let's Dance eigentlich abläuft. "Ich habe das am Anfang nicht richtig verstanden. Ich dachte, dass alle Teilnehmer alle Tänze tanzen. Und dass erst am Ende feststeht, wer gewonnen hat", ist die 55-Jährige ganz überrascht vom eigentlichen Konzept.

Mühe
"Irgendjemand muss immer gehen. Jedes Mal. Da war ich schon ein bisschen traurig, weil ich dachte 'Oh Gott! Hoffentlicht nicht'", gefällt es der Schauspielerin gar nicht, dass sie vielleicht nicht von Anfang bis zum Ende in der Show sein wird. Ein Grund mehr für Nastassja Kinski, sich noch mehr anzustrengen.

Wer soll "Let's Dance" gewinnen? Stimmen Sie ab!

Diashow: Let's Dance 2016: Die Paare

Let's Dance 2016: Die Paare

×