Evangelista: Pinault verlangte Abtreibung

Streit um Alimente

Evangelista: Pinault verlangte Abtreibung

Hayeks Milliardär wollte nichts mit Kind aus Affäre mit Linda zu tun haben.

Die Verhandlungen haben begonnen: Linda Evangelista (41) fordert von Francois-Henri Pinault (49) Monatszahlungen von 46.000 Dollar für ihren gemeinsamen Sohn Augustin (5). Doch gleich zu Beginn des Gerichts-Streits kam es zum Knall. Lindas Anwalt enthüllte: Als Henri von der Schwangerschaft erfuhr, wollte er die Berufs-Beauty zur Abtreibung zwingen.

Alleinerzieherin
Doch Linda entschied sich, das Kind zu behalten. Vier Jahre lang kam sie alleine für Augie auf, während Pinault sich weigerte, das Kind anzuerkennen. Salma Hayeks Ehemann wollte mit seinem Sohn nichts zu tun haben, so Lindas Vertreter William Beslow.

Der Anwalt des mehrere Milliarden Dollar reichen Gucci-Chefs konterte: Das Model würde Pinault bloß "erleichtern" wollen. Im Gerichtssaal saß auch Pinaults Frau Salma Hayek. Evangelista soll heute in den Zeugenstand. Denn Streit ums große Geld hat gerade erst begonnen...

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×