Malle-Jens Jens Büchner

Erstes Silvester seit dem tragischen Tod

Malle Jens: So trauerte seine Familie

Witwe Daniela Büchner schickte ihrem verstorbenen Ehemann ein Signal in den Himmel. 

Der Schock sitzt bei der Familie noch immer tief. Völlig unerwartet starb Kult-Auswanderer Jens Büchner Mitte November auf Mallorca. Erst wenige Tage zuvor wurde bekannt, wie schlecht es um den 49-Jährigen stand. Der Reality-Star hinterließ Gattin Daniela und insgesamt acht Kinder.

Für die Familie war es das erste Weihnachten und Silvester ohne dem Vater. Damit sie den Jahreswechsel nicht alleine verbringen mussten, kamen Frank Fussbroich und Frau Elke zu ihnen nach Mallorca. Das Paar hatte sich mit den Büchners in der RTL-Show „Das Sommerhaus der Stars“ angefreundet. "Groß feiern wollen wir nicht, es wird eher ein gemeinsames Beisammensein, um zusammen mit Danni in Erinnerungen zu schwelgen", erzählte man der Bild-Zeitung im Vorfeld. 

 

 

 

Gruß in den Himmel

 
Im kleinen Rahmen - mit dem verstorbenen Jens am TV-Bildschirm - wurde still der Jahreswechsel gefeiert. Kurz vor Mitternacht schickte Daniela einen berühenden Gruß in den Himmel. Sie ließ ein Feuer entzünden und schickte ihrem verstorbenen Ehemann ein Signal: "Damit du uns besser sehen kannst", schrieb sie in ihrem Instagram-Stories.
 
© Instagram/Daniela Büchner
Instagram
 
Jens Büchner war Schlagersänger und Cafe-Besitzer auf Mallorca. Er hinterlässt acht Kinder und seine Ehefrau Daniela.