Micaela Schäfer, Gina-Lisa Lohfink

Auf die Brüste

Micaela Schäfer will Gina-Lisa prügeln

Ein bisschen fürchtet sie sich aber: "Sie ist brutaler und hasst mich mehr."

Den Kampf der Busenwunder gab's dieses Jahr schon beim Promiboxen, als Jordan Carver und Melanie Müller gegeneinander in den Ring stiegen. Müssen wir uns jetzt bald auf den Nächsten einstellen? Micaela Schäfer, selbst ehemalige Promiboxerin, verriet nämlich, welcher Dame sie gerne mal eine auf die Mütze geben würde.

Schlagabtausch
"Sage ich das jetzt? Nicht, dass es dann zustande kommt", fürchtet sie sich ein bisschen, gegenüber Promiflash eine Antwort zu geben. " Gina-Lisa würde ich, glaub ich, gerne verprügeln, aber ich glaube, wenn wir gegeneinander boxen würden, da würde ich ganz schön was auf den Deckel bekommen", verrät sie dann doch, auf welche Promi-Lady sie es bei einem neuerlichen Kampf abgesehen hätte.

Auf einen Schlagabtausch mit der Wasserstoff-Blondine hofft die 30-Jährige aber trotzdem nicht. "Weil, ich glaube, sie ist brutaler als ich und hasst mich mehr als ich sie", gesteht sie im Interview mit dem Magazin. Dann wäre der Kampf ja noch viel lustiger...zumindest für die Zuschauer.

Diashow: Micaela Schäfer schickt nackte Ostergrüße

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.