Premier League

Kritik nach Newcastle-Übernahme

Premier-League-Boss Gary Hoffman kündigt Rücktritt an

Artikel teilen

Der Vorsitzende der Premier League, Gary Hoffman, gibt seinen Posten Ende Jänner 2022 ab. 

Das teilte die oberste Spielklasse des englischen Fußballs am Mittwoch mit. Zuletzt waren Hoffman und der Ligaverband stark in die Kritik geraten, nachdem sie den Weg für eine Übernahme von Newcastle United durch ein Konsortium mit saudischer Beteiligung frei gemacht hatten.

"Es war ein Privileg, die Premier League durch die vergangenen beiden Saisons zu führen", sagte Hoffman der Mitteilung zufolge. Nun sei es aber Zeit, einer neuen Führung Platz zu machen.

Man sei Hoffman dankbar, für seine Dienste, so die Premier-League-Mitteilung weiter. Er habe die Liga durch den "herausforderndsten Abschnitt ihrer Geschichte" geführt und hinterlasse sie stärker denn je. Der Prozess zur Auswahl eines neuen Vorsitzenden beginne unverzüglich. 

OE24 Logo