Monica Seles

Diäten & Heißhunger

Monica Seles litt unter Fressattacken

Nach Karriereende: Ex-Tennisprofi lebt ohne strenge Disziplin besser.

Ex-Tennisprofi Monica Seles (37) hat während ihrer Karriere unter schweren Heißhungerattacken und psychischen Problemen gelitten. "Ich war gefangen in einem Kreislauf aus Diäten, Training und Fressattacken", sagte die Amerikanerin der Zeitschrift "Freundin". Gegen Ende ihrer Karriere habe sie fast zwanzig Kilo Übergewicht gehabt. Nach dem Attentat auf sie in Hamburg 1993 habe sie immer wieder Panikattacken gehabt. Mit Essen habe sie "kurzfristig" ihre Ängste verdrängen können.

Glücklich ohne Disziplin
Heute habe sie wieder ihr Normalgewicht erreicht: "Viele meinen, dass man sich selbst mehr disziplinieren müsste - aber bei mir hat genau das Gegenteil funktioniert. Mein Leben als Profisportlerin bestand aus einem Korsett an Regeln und Verboten." Sie gehe jetzt großzügiger mit sich um. "Das hat auf mich einen heilsamen Effekt." Seles hatte 2008 ihre Profikarriere beendet.