Lindsay Lohan mit der angeblich gestohlenen Kette

Beweis-Video verkauft

Rettet bestohlener Juwelier Lohan?

Artikel teilen

Juwelier verkauft Überwachungsvideo und wird damit unglaubwürdig.

Der Streit zwischen Lindsay Lohan und einem kalifornischen Juwelier wird immer skurriler. Jetzt könnte sich die ganze Angelegenheit zum Guten wenden - für Lindsay. Denn der Schmuckverkäufer hat das Überwachungsvideo, das den Diebstahl beweisen soll, verkauft!

Geld vs. Glaubwürdigkeit
Das verärgert vor allem die Staatsanwaltschaft: Die flehte die Besitzer des Juweliergeschäfts Kamofie & Co nämlich an, das Band nicht auf den Markt zu bringen. Doch das Geld ging in diesem Fall wohl vor...

Damit wird Lindsays Behauptung, der Juwelier wolle nur an der Sache verdienen unterstützt und seine Glaubwürdigkeit nimmt gewaltigen Schaden...

Lindsay Lohan trägt "gestohlene" Kette

Diese Paparazzi-Bilder handelten Lindsay Lohan eine Menge Ärger ein.

Ein Juwelier sah sie und bezichtigt Lindsay des Diebstahls.

Er behauptet, sie habe eine 2.500-Dollar-Kette bei ihm mitgehen lassen.

Ein Überwachungsvideo soll das beweisen.

Wie es weitergeht, wird der Staatsanwalt entscheiden.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo