Medellin

Neues Madonna-Video: Zehenlecken & Domina-Sex

Die Pop-Sängerin will es mit 60 Jahren noch einmal wissen.

Der Anfang des Videos zu Madonnas neuem Wurf " Medellin ", den sie zusammen mit dem kolumbianischen Reggaeton-Sänger Maluma aufgenommen hat, erinnert an alte Zeiten der Pop-Diva.

© Screenshot/YouTube
Madonna Maluma
× Madonna Maluma

Sünderin

Sie beichtet vor buntem Kirchenglas, gibt sich als Sünderin. Und auch die Elemente, die folgen, sind bewährte: Sie zeigt sich als verruchte Diva mit Lack-Outfit, Domina-Peitsche und Augenklappe, gibt sich den Namen "Madame X". Dann als frivole Braut, die überschwänglich eine Hochzeit mit ihrem Liebsten feiert. Dazwischen leckt sie im Bett an Malumas Zehen herum (Minute 3:03), spült mit einer Menge Champagner nach. Das Tanzen macht sie frei, weil sie dann keiner einfangen kann, singt Madonna, und es ist erstaunlich, dass es bei ihr schon seit Jahrzehnten so ist. Und dass es so authentisch wirkt. Ihr nimmt man jede Rolle ab!

Weltkarriere

Madonna ist und bleibt die wandlungsfähigste Figur in einer Musikindustrie, die kürzer als kurzlebig ist. Und so unterhält sie nicht nur musikalisch mit Medellin, auch der Flirt der 60-Jährigen mit dem 25-Jährigen vor der Kamera ist interessant und bricht Klischees auf. Früher waren es die alten reichen Kerle mit den jungen Häschen, heutzutage sind es die Powerfrauen mit den begabten Jungs, die etwas zu sagen haben. Für einen Skandal, wie Madonna viele ausgelöst hat, reicht das heutzutage nicht mehr. Dass hinter so einer langen Weltkarriere harte Arbeit steckt, vergisst man bei den sommerlichen Klängen von "Medellin" fast...

© Screenshot/YouTube
Madonna Maluma
× Madonna Maluma

Madonna über Madame X

„X ist eine Geheimagentin, die rund um den Globus reist, ihre Identität wechselt, für Freiheit kämpft und Licht an dunkle Orte bringt. Sie ist auch eine Nonne, eine Präsidentin und eine Hure“, erklärt sie das Comeback in Puzzlestein-ähnlichen Insta-Stories.