Paris Hilton, Jeremy Jackson

Blutiger Ausgang

Hilton: In Schlägerei verwickelt?

Teilen

"Baywatch"-Star Jeremy Jackson kreuzte auf Party auf und sorgte für Ärger.

Eine Party in Paris Hiltons Strandhaus in Malibu artete aus und endete blutig, als der ehemalige Baywatch-Star Jeremy Jackson (er spielte David Hasselhoffs Sohn 'Hobie Buchannon') aufkreuzte. Der Schauspieler behauptet gegenüber TMZ, Paris, ihr Bruder und einige andere seien plötzlich auf ihn losgegangen und hätten sogar eine Schnapsflasche auf seinem Kopf zertrümmert. Was da wohl passiert ist?

Wer sagt die Wahrheit?
Die Hotelerbin erinnert sich an das Geschehen allerdings anders, denn der 33-Jährige sei uneingeladen auf ihrer Feier erschienen und habe zu stänkern begonnen, als er zum Gehen aufgefordert wurde. "Wisst ihr nicht, wer ich bin? Ich habe bei Baywatch mitgespielt und war in der Show Celebrity Rehab", soll er wütend geschrien haben, bevor er einen der Partygäste in die Mangel nahm. Nachdem mehrere Leute versuchten, ihn zu stoppen, habe die Schauspielerin Jasmine Waltz ihm eine Flasche über den Kopf gezogen. Nach der Prügel-Attacke musste Paris Hiltons Bruder Barron ins Spital gebracht und seine Wunde sogar genäht werden.

Welche dieser zwei Versionen wirklich der Wahrheit entspricht, werden wir wohl nie erfahren, denn obwohl beide Parteien die Polizei zu Hilfe riefen, erstattete niemand Anzeige. Aus der Ruhe lässt sich Paris Hilton deswegen aber nicht bringen. Sie postete schon wieder fleißig Selfies auf Instagram.

Paris Hiltons Geburtstag: Vodka & Fast-nicht-Kleid

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Paris Hiltons Geburtstag: Vodka & Fast-nicht-Kleid

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Man wir nur einmal 33, dachte sich Paris Hilton, und wählte für diesen Anlass ein pinkes Kleid, das besonders wenig verdeckt: Beinschlitz und Dekolleté begegneten sich fast. Dazu gab's Tunes von ihr höchstpersönlich und jede Menge Vodka.

Paris Hilton auf Shopping-Tour mit Schwester Nicky

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Mit ihrer Schwester Nicky stellt Paris Hilton einmal mehr ihr größtes Talent unter Beweis: Shoppen! Kritisch beäugt die Hotel-Erbin in den Geschäften Kleider und Röcke und ließ sich bestimmt gerne von Nicky beraten. So ganz überzeugt scheint Paris von den guten Stücken dann aber doch nicht gewesen zu sein. Unverrichteter Dinge und ohne Sackerl verließen die zwei Beautys den Shop wieder.

Halloween: Paris Hilton im Grusel-Fieber

Das It-Girl als Miley Cyrus: Mit dem Outfit sorgte Paris für Aufsehen.

Das It-Girl als Miley Cyrus: Mit dem Outfit sorgte Paris für Aufsehen.

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Schon lange vor dem Gruselfest ist Paris Hilton bereit: Die Kürbisse sind eingekauft, eine ganze Batterie an Kostüme wartet darauf ausgeführt zu werden und natürlich ist ihr Haus auch längst schaurig-schön dekoriert. Fehlt nur noch... Was eigentlich? Ach ja, die Gäste!

Paris Hilton: Sieht das nach Arbeit aus?

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Wenn Paris Hilton eine Reise tut, dann hat das selten rein private Zwecke: Auch ihren jüngsten Ibiza-Trip nutzte das It-Girl für ein ordentliche Dosis Eigen-PR - darin ist sie Profi. Sie turtelte mit Lover River Viiperi auf einem Boot, legte in einem Club auf und ließ das alles filmen. Das nennt Paris dann Arbeit. Nicht schlecht eingefädelt!

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo