Cristiano Ronaldo: Wie der Vater, so der Sohn

Wie der Vater...

Ronaldo: Süße Foto-Show mit Sohn

Artikel teilen

Auf Instagram zeigt er, wie viel Spaß er mit seinem Mini-Me hat.

Außerhalb des Fußball-Feldes ist Cristiano Ronaldo für seinen luxuriösen Lifestyle bekannt. Den scheint er nun auch an seinen Sohn Cristiano Jr. weiterzugeben. Der kleine Bub ist aber auch wirklich das Mini-Me des Star-Kickers. Wie viel Spaß die beiden zusammen haben, zeigt Ronaldo vor allem in den letzten zwei Wochen mit Vorliebe auf Instagram.

Ronaldos Foto-Show mit Sohn

Vater-Sohn-Zeit
So viele Fotos von seinem Kind hat er nämlich noch nie gepostet. Ob beim Posieren im weißen Handtuch, bei dem Cristiano Jr. die Körperhaltung und den Blick seines Papas schon richtig gut nachahmt, oder beim Kuscheln mit einem flauschigen Hündchen, die Familienzusammengehörigkeit können die zwei wirklich nicht abstreiten. "Wie der Vater, so der Sohn", schreibt Ronaldo zu einem der Schnappschüsse und trifft den Nagel damit auf den Kopf.

Sein Sohn freut sich sichtlich, dass der 30-Jährige so viel Zeit mit ihm verbringt. Die zwei verkleiden sich mir Transformers-Masken und auch die Liebe zu flitzigen Autos hat Ronaldo in seinem Kind schon erweckt.

Cristiano Ronaldo: Papa-Pflichten

Fußballstar hin oder her: In manchen Dingen unterscheidet Cristiano Ronaldo sich nicht von anderen Männer. Zum Beispiel, wenn es um seinen Sohn Cristiano jr. geht und um die Pflichten eines Vaters. Wenn sein Trainingsplan es zulässt, holt der Real Madrid-Stürmer den Buben gerne selbst von der Schule ab. Okay, sein Auto ist ein bisschen teurer als die übrigen Familienkutschen.

Fußballstar hin oder her: In manchen Dingen unterscheidet Cristiano Ronaldo sich nicht von anderen Männer. Zum Beispiel, wenn es um seinen Sohn Cristiano jr. geht und um die Pflichten eines Vaters. Wenn sein Trainingsplan es zulässt, holt der Real Madrid-Stürmer den Buben gerne selbst von der Schule ab. Okay, sein Auto ist ein bisschen teurer als die übrigen Familienkutschen.

Fußballstar hin oder her: In manchen Dingen unterscheidet Cristiano Ronaldo sich nicht von anderen Männer. Zum Beispiel, wenn es um seinen Sohn Cristiano jr. geht und um die Pflichten eines Vaters. Wenn sein Trainingsplan es zulässt, holt der Real Madrid-Stürmer den Buben gerne selbst von der Schule ab. Okay, sein Auto ist ein bisschen teurer als die übrigen Familienkutschen.

Fußballstar hin oder her: In manchen Dingen unterscheidet Cristiano Ronaldo sich nicht von anderen Männer. Zum Beispiel, wenn es um seinen Sohn Cristiano jr. geht und um die Pflichten eines Vaters. Wenn sein Trainingsplan es zulässt, holt der Real Madrid-Stürmer den Buben gerne selbst von der Schule ab. Okay, sein Auto ist ein bisschen teurer als die übrigen Familienkutschen.

Fußballstar hin oder her: In manchen Dingen unterscheidet Cristiano Ronaldo sich nicht von anderen Männer. Zum Beispiel, wenn es um seinen Sohn Cristiano jr. geht und um die Pflichten eines Vaters. Wenn sein Trainingsplan es zulässt, holt der Real Madrid-Stürmer den Buben gerne selbst von der Schule ab. Okay, sein Auto ist ein bisschen teurer als die übrigen Familienkutschen.

Fußballstar hin oder her: In manchen Dingen unterscheidet Cristiano Ronaldo sich nicht von anderen Männer. Zum Beispiel, wenn es um seinen Sohn Cristiano jr. geht und um die Pflichten eines Vaters. Wenn sein Trainingsplan es zulässt, holt der Real Madrid-Stürmer den Buben gerne selbst von der Schule ab. Okay, sein Auto ist ein bisschen teurer als die übrigen Familienkutschen.

Fußballstar hin oder her: In manchen Dingen unterscheidet Cristiano Ronaldo sich nicht von anderen Männer. Zum Beispiel, wenn es um seinen Sohn Cristiano jr. geht und um die Pflichten eines Vaters. Wenn sein Trainingsplan es zulässt, holt der Real Madrid-Stürmer den Buben gerne selbst von der Schule ab. Okay, sein Auto ist ein bisschen teurer als die übrigen Familienkutschen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo