Russell Brand: Einreiseverbot in Japan

Katy muss alleine reisen

Russell Brand: Einreiseverbot in Japan

Wegen früherer Drogenvergehen: Von Behörden in Gewahrsam genommen.

Eigentlich wollte der britische Schauspieler und Comedian Russell Brand (35) seine Ehefrau, Popsängerin Katy Perry (26), auf ihrer Konzerttour nach Japan begleiten. Doch daraus wurde nichts. Bei der Einreise wurde Brand von den japanischen Behörden in Tokio in Gewahrsam genommen. Dies berichtete die "Sun" online. Dem Vernehmen nach sollen frühere Drogenvergehen Brands der Grund für die Verweigerung der Einreise gewesen sein.

Der Schauspieler ("Arthur") nahm die Angelegenheit mit Humor und twitterte: "Ich plane einen Ausbruch aus japanischer Haft. Es ist verdammt schwer, mit Stäbchen einen Tunnel zu graben."

Diashow: Katy Perry & Russel Brand turteln bei EMAs

Katy Perry & Russel Brand turteln bei EMAs

×