Tot aufgefunden

Todesrätsel um jungen Popstar (28)

Goo Hara hatte ihrem Ex-Freund vorgeworfen, ein intimes Video an die Öffentlichkeit bringen zu wollen.

Erneut ist eine junge K-Pop-Sängerin tot aufgefunden worden. Die südkoreanische Popsängerin und Schauspielerin Goo Hara ist Samstagabend tot in ihrer Wohnung in Seoul aufgefunden worden. Laut Polizei ist die Todesursache Gegenstand von Ermittlungen. Ein Bekannter habe die Leiche 28-Jährige entdeckt und die Behörden alarmiert.  

© Instagram
Todesrätsel um jungen Popstar (28)
× Todesrätsel um jungen Popstar (28)

Goo wurde als Teil der Girl-Band Kara berühmt. Sie feierten ab 2008 in Südkorea, Japan und anderen asiatischen Ländern große Erfolge. Später trat sie als Solo-Künstlerin auf und war immer wieder in TV-Shows zu sehen.  

 

 

Streit mit Ex-Freund

Im vergangenen Jahr trug sie einen Streit mit ihrem Ex-Freund öffentlich aus. Goo warf dem Mann vor, mit der Veröffentlichung eines Sex-Videos von ihr gedroht zu haben. Dieser wiederum gab an, von ihr angegriffen worden zu sein. Ende Mai machte Hara einen Selbstmordversuch unternommen, konnte jedoch im Krankenhaus wiederbelebt werden.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A cantora e ex-integrante do grupo de K-pop Kara, Goo Hara, foi internada após uma tentativa de suicídio neste domingo em seu apartamento em Seul, na Coreia do Sul. De acordo com agências de notícias locais, a também apresentadora, de 28 anos, foi encontrada com vida, porém inconsciente, por seu empresário por volta do meio-dia no horário local. A suspeita é que ela tenha tentado tirar a própria vida através de intoxicação por monóxido de carbono, o mesmo método utilizado pelo cantor Jonghyun, do grupo SHINee, morto em novembro de 2017. Na noite de sábado, Hara chegou a postar uma série de mensagens desabafando sobre seu estado emocional nas redes sociais. Em seu Instagram, ela também publicou uma despedida, deletada minutos depois. No final do ano passado, Hara revelou ter sido agredida por um ex-namorado e, desde então, a artista tem se mantido afastada da vida pública. ???? #JornalExtra #kpop #goohara #kara #southkorea #seoul #seul #coreiadosul #coreia #musica #pop ????: Reprodução/Instagram

Ein Beitrag geteilt von Jornal Extra (@jornalextra) am

 

Ex-Freund wegen Gewalt und Erpressung verurteilt

Ihr Ex-Freund wurde schließlich im August wegen gewalttätiger Übergriffe gegen die Sängerin und des Erpressungsversuchs zu einer bedingten Haftstrafe verurteilt.

 

 

Erst vor einem Monat hatte die K-Pop-Sängerin Sulli Suizid begangen, die in sozialen Netzwerken schweren Anfeindungen ausgesetzt war. Die 26-Jährige sei "wie eine Schwester" für sie gewesen, sagte Goo Hara nach Sullis Tod.
 
Am Freitag hatte sich Goo Hara in einem Instagram-Posting an ihre Fans gewandt. Zu einem Foto, das sie in ihrem Bett zeigt, schrieb sie „Gute Nacht“. Zahlreiche Fans bekundeten ihre Trauer unter dem Eintrag.

Telefonseelsorge

Wenn Sie unter Selbstmordgedanken oder Depressionen leiden, dann kontaktieren Sie die Telefonseelsorge unter der Nummer 142.