Toni Braxton wegen Lupus im Spital

Sorge um Soul-Sängerin

Toni Braxton wegen Lupus im Spital

Die Sängerin musste wegen einer seltenen Krankheit ins Spital.

Eine seltene Krankheit hat Sängerin Toni Braxton (45), die vor allem durch ihren Welthit „Un-Break My Heart" ihren musikalischen Durchbruch erlangte, einen Krankenhausaufenthalt beschert. "Hey Leute, ich bin im Krankenhaus wegen gesundheitlicher Probleme im Zusammenhang mit Lupus und Blutgerinnseln. Ich werde aber bald wieder zu Hause sein. Danke für Eure Fürsorge. Küsschen", verkündete sie ihren Fans via Twitter.

Der Systemische Lupus erythematodes (SLE) zählt zur Gruppe der systemischen Autoimmunerkrankungen. Bei diesen Krankheiten richten sich körpereigene Abwehrmechanismen, die eigentlich vor Infektionen und Krebs schützen sollen, gegen das eigene, gesunde Gewebe. Beim Systemischen Lupus erythematodes kommt es zu chronischen Entzündungen an der Haut, den Gelenken, dem Nervensystem und den inneren Organen. Meist wechseln sich Phasen hoher Krankheitsaktivität mit Zeiten der Besserung ab. Etwa 90 Prozent der Lupus-Patienten sind Frauen.

Braxtons Onkel ist an der Krankheit gestorben. Schon einmal musste sie das Krankenbett hüten, als sie 2008 die Diagnose Brustkrebs bekam und den, zum Glück, gutartigen Tumor aus ihrer Brust entfernen ließ. Wir wünschen ihr gute Besserung!