Programm | 32. Donauinselfest: Die Musik-Highlights

Programm

32. Donauinselfest: Die Musik-Highlights

Österreichische Musik mit Makemakes, Christina Stürmer und anderen.

Das Programm für das 32. Wiener Donauinselfest steht: Die Insel-Besucher können sich heuer von 26. bis 28. Juni auf insgesamt elf Bühnen unter anderem auf Wanda, die Song Contest-Zweiten des Vorjahres The Common Linnets und Andreas Bourani freuen. Auch The Makemakes, Anastacia, Nazar und Opus spielen auf.

"Ich freue mich, dass es gelungen ist, eine Menge österreichischer Bands auf die Bühnen zu bringen", sagte SPÖ-Landesparteisekretär Georg Niedermühlbichler bei der Präsentation des finalen Line-ups am Donnerstag. Headlinerin am Sonntag auf der Ö3-Bühne ist Christina Stürmer. Dort sorgen am Freitag James Cottrial, Mark Forster, The Common Linnets, Taio Cruz und der deutsche Liedermacher Andreas Bourani für Stimmung. Am Sonntag sind The Makemakes dran - "Ich verspreche, dass es am Donauinselfest keine Punktewertung geben wird", scherzte Niedermühlbichler. Auch Tagtraeumer, Robin Schulz, Sheppard und Madcon sind für Sonntag gebucht.

Einige der Acts wurden bereits im März bekannt gegeben. Auf der FM4-Bühne heizen neben Wanda die heimische Rap-Größe Nazar, Thees Uhlmann, Skero, Fritz Kalkbrenner, Yasmo & Die Klangkantine, Chicks on Speed und OK Kid ein. Im Bereich Schlager und Oldies treten DJ Ötzi, Petra Frey, Marc Pircher & Band sowie Udo Wenders und das Nockalm Quintett auf und auf der Radio Wien-Bühne spielen unter anderem Anastacia, Opus, Minisex sowie Harry Ahamer & Band.

Im Ö1 Kultur-Zelt gibt es neben Kabarett mit Lukas Resetarits und Andrea Händler auch Singer-Songwriter-Musik mit Christoph & Lollo, 5/8erl in Ehr'n und den knapp gescheiterten Song Contest-Bewerbern Dawa.