Rihanna

Angst vor Flop

Rihanna: Unglücklich über neues Album

Neue CD sollte dieses Jahr erscheinen, doch RiRi ist in der Krise.

Rihannas neues Album steht kurz vor der Tür, doch die Sängerin bekommt nun kalte Füße und soll Freunden und Familie bereits gestanden haben, mit ihren neuen Songs "unglücklich" zu sein. Ist Rihanna bloß eine Perfektionistin oder hat sie Angst, dass Adele ihr mit ihrer neuen Scheibe 25 (erscheint am 20. November) die Show stehlen könnte?

Sie will mehr
"Robyn (Anm.: Rihannas bürgerlicher Name) ist nicht glücklich mit dem neuen Album. Sie fühlt sich damit einfach nicht wohl. Als sie sich die Songs angehört hat, hat sie all die kleinen Dinge entdeckt, die sie ändern will und um die sie sich sorgt", verriet ihr Papa Ronald gegenüber The Sun. Drei Jahre sind seit Rihannas letztem Album vergangen und sie möchte unbedingt mit Pauken und Trompeten ein großes Comeback bei ihrem neuen Label feiern.

"Es gibt einige Dinge, die ihr gefallen, aber sie will mehr. Für sie ist es noch nicht fertig. Sie weiß noch nicht, welche der 26 Songs sie verwenden soll. Sie sucht noch immer nach frischem Material", verrät er weiter. Irgendwie klar, denn mit dem neuen Label ändert sich für die Sängerin einiges. Vor allem, weil sie auf ihrem neuem Album hauptsächlich ganz alleine singen soll - ohne Kollaboration mit einem anderen Künstler. Ihr Vater ist natürlich optimistisch und findet alles, was seine Tochter macht, ganz großartig.

Aber auch das reicht Rihanna nicht zur endgültigen Zufriedenheit. Vielleicht müssen ihre Fans also doch noch bis zum nächsten Jahr warten, bis sie endlich mit neuer Musik zurückkommt.