Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Videobotschaft

Corona! Conchita traurig wegen Konzert-Absage

Popstar Conchita muss schweren Herzens geplante Konzerte absagen.

Die österreichische Kulturszene wird durch die Restriktionen der Bundesregierung das Coronavirus betreffend in den kommenden Wochen quasi lahmgelegt. Für den Konzertveranstalter Barracuda Music bedeute das  Veranstaltungsverbot  von Events mit mehr als 100 (Halle) bzw. 500 (Freiluft) Besuchern die Absage von 40 Konzerten bis Ende März. "Wir haben überall über 100", so Geschäftsführer Martin Vögel.

Ersatztermine

"Für uns heißt das, dass einmal bis Anfang April nichts stattfinden kann", betonte Vögel im APA-Gespräch. "Wir haben zwar noch keinen Erlass der Regierung vorliegen, aber der wird voraussichtlich  kommen. Jetzt sind wir mal dran, unsere Websites upzudaten und die Leute zu informieren." Bei Barracuda Music, einem der größten Konzertveranstalter im Popbereich in Österreich, sind somit alle Events bis Anfang April betroffen. Für diese arbeite man an Ersatzterminen. "Wir treten jetzt mit allen Agenten in Kontakt. Was nicht zu verschieben ist, wird abgesagt und der Kartenpreis zurückerstattet." Die Branche werde dadurch hart getroffen.

Traurige Konzertabsage von Conchita

Auch Conchita Wurst ist von den Konzertabsagen betroffen. Auf  Instagram  in den Storys ist ein Video zu sehen: "Alle Konzerte hier in Österreich sind abgesagt worden... Ich bin am Boden zerstört. Passt auf euch auf!"