Cathy Lugner & Richard Lugner

Krebs-Drama

Lugners: Folgt jetzt die Blitz-Scheidung?

Nach der Krebs-Diagnose für Richard: Lässt sich Cathy jetzt scheiden?

Nach der schockierenden Krebs-Diagnose für Richard Lugner (84) steht die Ehe mit Cathy (26) mehr denn je auf dem Prüfstand. Und  könnte schon kommende Woche zu Ende sein. Wie die deutsche Bild-Zeitung schreibt, sollen sich Cathy und Richard scheiden lassen. Von der "Blitz-Scheidung" habe man "aus Justizkreisen" erfahren, berichtet die Zeitung. Schon am Mittwoch kommender Woche sei ein Termin in Wien angesetzt.

Derzeit weilt Lugner in Rom - ohne Cathy. „Ich bin jetzt mit meiner Tochter in Rom. Eigentlich wollte ich ja mit Cathy und ihrer Tochter fliegen, doch die arbeitet wieder an ihrer Karriere. Was soll man tun.“

Richard Lugner sieht die Krankheit gelassen

„Mörtel“ war bei der Diagnose nicht annähernd so geschockt wie seine Freunde und Verwandten, die es ebenfalls gerade erst erfahren haben. „Ich habe es ganz gut aufgefasst. Wir haben den Krebs ja auch in einem sehr frühen Stadium entdeckt“, erklärt Lugner.

Wie ÖSTERREICH bereits gestern berichtete, entschied sich der Baumeister für eine Bestrahlungstherapie: „Bei der Operation hätten sie die gesamte Prostata entfernt, das wollte ich natürlich nicht.“ Eine hormonelle Behandlung sei auch nicht infrage gekommen: „Da töten sie die männlichen Hormone und tauschen sie gegen weibliche und mir könnten Brüste wachsen“, sagt Lugner im ÖSTERREICH-Interview: „Das wäre ja schrecklich, dann bräuchte ich keine weiblichen Brüste mehr.“ Seinen Humor hat sich Lugner jedenfalls erhalten, und er ist sich selbst auch sicher, dass er es bis Weihnachten überstanden haben wird: „Die Ärzte im Allgemeinen Krankenhaus Wien sind sehr kompetent und ich werde bevorzugt behandelt.“

>> Richard Lugner im ÖSTERREICH-Talk