Bestätigt

Richard Lugner hat Prostata-Krebs

Der Society-Baumeister wird derzeit im Wiener AKH behandelt.

Richard Lugner leidet an Prostatakrebs. Wie der Baumeister in einem Schreiben der APA mitteilte, unterzieht er sich noch bis Weihnachten im Wiener AKH einer Strahlentherapie.

"Am 14.09.2016 hat mein Internist aus der Lugner City festgestellt, dass mein PSA Wert mit 11.300 ng/ml hoch ist und mir empfohlen, zum Urologen zu gehen. Am 17.10.2016 wurden dann vom Diagnosezentrum Favoriten Krebszellen in der Prostata festgestellt", so Lugner.

Der Baumeister und frühere Präsidentschaftskandidat zog daraufhin insgesamt vier Urologen heran. Ihm wurde vorgeschlagen, sich einer Strahlentherapie zu unterziehen. "Seit 11. November bin ich täglich im AKH bei einer Strahlentherapie auf die Dauer von sechs Wochen, also bis Weihnachten", sagte der 84-Jährige.

Übers Wochenende ist Lugner mit seiner Tochter in Rom und will dort auch den Petersdom besuchen.

Unwissend? Was Lugner allerdings nicht versteht, ist die Aussage seiner Frau, dass sie nichts über sein Leiden wisse. „Ich war schon im September beim Arzt und Cathy war dabei“, ärgert sich der Baumeister im ÖSTERREICH-Talk. Warum seine Noch-Ehefrau von seiner Krankheit nichts wissen will, ist Richard Lugner ein Rätsel.

Lugner: "Cathy weiß Bescheid"

ÖSTERREICH: Warum sagt Ihre Frau, dass sie nichts von Ihrer Krankheit weiß?

RIchard Lugner: Das weiß ich selber nicht. Mein Problem wurde schon im September diagnostiziert und Cathy war bei allen Arzt-Terminen dabei. Jetzt muss sie natürlich nicht mitkommen, wenn ich meine 15-minütigen Behandlungen habe.

ÖSTERREICH: Wie fühlen Sie sich eigentlich?

Lugner: Ich fühle mich momentan gut. Ich habe schon elf Behandlungen hinter mir und stürze mich in die Arbeit, damit ich mich nicht mit meiner Krankheit beschäftigen muss.